Kurzkurse 20

Juni

15. bis 26.06.20

Juli

06. bis 17.07.20

August

17. bis 28. 08.20

September

14. bis 25.09.20

 >>mehr Informationen

 

Fahrschule Klosterneuburg

Stadtplatz 23, 3400 Klosterneuburg
Tel./Fax: +43-2243-321 97
mobil: 0676 42 85 770
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bürozeiten: Mo, Di, Do 13-18 Uhr 30, Mi 10-15 Uhr

>> Anfahrtsplan

124fahrschule_klosterneuburg640w.jpg

ärztliche Führerscheinunteruchung in der Fahrschule

Dieses besondere Service für unsere FahrschülerInnen bieten wir seit Juni 2015 an:
Ganz bequem in der Fahrschule die vorgeschriebene ärztliche Führerscheinuntersuchung zu absolvieren. Eine ermächtigte Ärztin kommt zu einem vorgegebenen Termin zu uns in die Fahrschule und Du kannst - vielleicht gleich in Kombination mit Besuch Deines Theoriekurses - die Untersuchung erledigen.
Kosten für Klasse B: 35.-€

Bitte unbedingt amtlichen Lichtbildausweis mitnehmen!

### Breaking Fahrschulnews, Montag, 06.April ###

Aufgrund der verlautbarten Maßnahmen der Bundesregierung bleiben die Ausgangsbeschränkungen und somit auch die Aussetzung des gesamten Fahrschulbetriebes bis mindestens 13. April aufrecht.

Toleranzerlass zum Führerscheinwesen: Eine positive Meldung hinsichtlich der 18 Monate Gültigkeitsfristen für Theorieprüfung, Fahrprüfung und abgeschlossene Führerscheinausbildungen - diese werden, so wie die Fristen hinsichtlich der Mehrphasenausbildung, ausgesetzt.
Dies bedeutet: Ein Überschreiten der 18-monatigen Gültigkeitsdauer ist zu akzeptieren. Innerhalb von angemessener Frist nach Wiederaufnahme der Fahrschule- bzw Behördentätigkeit sind die noch offenen Schritte zu absolvieren.

Sind im Rahmen der Mehrphasenausbildung einzelne Schritte offen und können infolge  der herrschenden Umstände nicht absolviert werden, so ist von behördlichen Maßnahmen abzusehen (Probezeitverlängerung, Entzug). Eine nachträgliche Absolvierung hat innerhalb von angemessener Frist nach Wiederaufnahme der Tätigkeit der auszubildenden Stelle zu erfolgen.

>>ORF Artikel vom 23.März

Zur Durchführung von L Übungsfahrten und L17 Ausbildungsfahrten:
Nur erlaubt, wenn Ausbildner(in) und Auszubildende(r) in einem gemeinsamen Haushalt leben - da im Fahrzeug der 1 Meter Sicherheitsabstand ja nicht eingehalten werden kann.
Und eigentlich nur dringliche Fahrten wie Einkauf von Lebensmittel, Arzt- und Apothekenbesuche.

E-Learning ist kein Ersatz für den Fahrschulunterricht
folgende Klarstellung des Fachverbandes der Kraftfahrschulen Österreichs: Wie das Verkehrsministerium (BMV) bestätigt, ist das derzeitig vorgeschriebene Ausbildungssystem im Kraftfahrgesetz (KFG) und in der Kraftfahrerdurchführungsverordnung (KDV) als Frontalunterricht vor physisch anwesenden KandidatInnen konzipiert. Davon gehen sowohl die Vertreter der Länder und auch die Fachstelle(n) des Verkehrsministeriums aus. Die gesetzliche Fahrschulausbildung erfolgt somit 100% im Rahmen eines Präsenzunterrichtes. Diesbezüglich gibt es keine Ausnahme. Ein Ersatz von Präsenz durch E-Learning bedeutet einen Gesetzesverstoß.

die Zeit nützen - an alle in Ausbildung stehenden SchülerInnen
natürlich bleibt vielleicht jetzt mehr als sonst Zeit, um mittels Skriptum, CD-Rom, USB-Stick oder Online Card Dein Fahrschulwissen zu vertiefen. Sollten Lehrmaterialien benötigt werden, laß es uns wissen - kann alles verschickt werden.
Doch, wie im vorangegangenen Absatz erwähnt, ersetzt auch noch so fleißiges Lernen nicht den vorgeschriebenen Unterricht in der Fahrschule.

für die Zeit nach der Krise
sobald die Bundesregierung die Rücknahme der Maßnahmen in Aussicht stellt, werden wir mit Hochdruck an der Wiederaufnahme des Fahrschulbetriebes arbeiten und mit jedem einzelnen Schüler und jeder einzelnen Schülerin Kontakt aufnehmen. Wann dieser Zeitpunkt erreicht ist, wissen wir leider alle noch nicht.

Bis dahin gilt - daheim und gesund bleiben  Euer Fahrschulteam