Kurzkurse 20

aufgrund der Covid19 Sicherheitsauflagen ist die SchülerInnenanzahl pro Kurs eingeschränkt. Bitte um rechtzeitige Anmeldung.

August

17. bis 28. 08.20
a u s g e b u c h t

September

14. bis 25.09.20
Plätze frei

Oktober

22. bis 31.10.20
Plätze frei

 >>mehr Informationen

nächster Abendkurs

28.09. bis 20.10.20
Plätze frei

 >>mehr Informationen

 Covid19 Verhaltensregeln

Fahrschule Klosterneuburg

Stadtplatz 23, 3400 Klosterneuburg
Tel./Fax: +43-2243-321 97
mobil: 0676 42 85 770
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bürozeiten ab 10. August:
Mo, Di, Do 13-18 Uhr 30, Mi 10-15 Uhr

>> Anfahrtsplan

065fahrschule_klosterneuburg_detail_640w.jpg

Probeführerschein

Jeder erstmalig ausgestellte Führerschein in Österreich (gilt für alle Führerscheinklassen außer Klasse F) ist in den ersten drei Jahren ein sogenannter „Probeführerschein“.

Änderung:
Benützung des Handys während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung als schwerer Verstoß


Während der Probezeit gilt ein Alkohollimit von 0,1 Promille (entspricht eigentlich einem absoluten Alkoholverbot).

ACHTUNG

Bei schweren Verstößen* gegen Verkehrsvorschriften  oder dem Verstoß gegen die 0,1 Promille-Grenze wird die Probefrist um ein Jahr verlängert und es wird von der Behörde eine verkehrspsychologische Nachschulung angeordnet. Die Verlängerung der Probezeit wird in den Führerschein eingetragen. Begeht die/der BesitzerIn der Lenkberechtigung innerhalb der dritten Verlängerung der Probezeit einen neuerlichen Verstoß, wird sofort ein Entziehungsverfahren eingeleitet.

* Als schwerer Verstoß gegen die Verkehrsvorschriften gilt:

  • Übertretungen der 0,1 Promille-Grenze

  • Fahrerflucht
  • Fahren gegen die zulässige Fahrtrichtung
  • Überholen unter gefährlichen Umständen
  • Nichtbeachten von Überholverboten
  • Vorrangverletzung
  • Überfahren von "Halt"-Zeichen bei geregelten Kreuzungen
  • Fahren auf der falschen Richtungsfahrbahn auf Autobahnen
  • Überschreitungen von festgesetzten erlaubten Höchstgeschwindigkeiten im Ausmaß von
 mehr als 20 km/h im Ortsgebiet oder mehr als 40 km/h auf Freilandstraßen.
  • Strafbare Handlungen wie fahrlässige Körperverletzung und Tötung, die beim Lenken
 eines Kraftfahrzeuges begangen wurden.
  • Nichteinhaltung des Sicherheitsabstandes bis 0,2 Sekunden!

 

01faq_fahrschule_klosterneuburg.gif